Bitcoin is het beste spaarplan dat u op dit moment kunt hebben.

De rentetarieven naderen wereldwijd de negatieve kant, waardoor besparingsplannen zinloos zijn.
Bitcoin is een veel beter alternatief als u op zoek bent naar een besparingsplan voor de middellange termijn met een grote opbrengst.
Bitcoin geeft mensen financiële vrijheid en de mogelijkheid om effectief te sparen voor de toekomst.

Naarmate meer en meer mensen zich verdiepen in Bitcoin en de bredere crypto-industrie, beginnen mensen vragen te stellen. Moet ik mijn spaarplan verzilveren? Moet ik mijn 401k verzilveren? Moet ik mijn spaargeld investeren? Nou, crypto-nieuwelingen, het antwoord is vrij eenvoudig – ja!

De rente op spaarrekeningen in de VS ligt op een historisch dieptepunt, sommige zelfs op bijna 0% APY. Dit is niet goed voor je geld en je verspilt zijn potentieel. Dus, bijt de kogel door en zeg tot ziens, tot ziens tegen de bank. Zeg hallo tegen Bitcoin!

Heb je genoeg van 1% rente? Dat zijn we zeker!

Voordat we hier ook aan beginnen, neem dit alsjeblieft niet als een financieel advies. Als u dat wel doet, kunnen we zeker niet verantwoordelijk worden gehouden voor eventuele onaangename uitkomsten. Nu de formaliteiten voorbij zijn, kunnen we ons afvragen waarom ik mijn bank en haar spaarrekeningen persoonlijk heb gedumpt ten gunste van Bitcoin, en waarom u dat ook zou moeten overwegen.

Nu COVID-19 in volle gang is, verlagen overheden over de hele wereld de rente en drukken ze meer geld om de economie draaiende te houden. In sommige landen zien we zelfs negatieve rentes. Hoewel dit goed is als je aan de leenkant zit, is het vreselijk als je aan de spaarkant zit.

Op dit moment biedt de Immediate Edge Persoonlijke Spaarrekening slechts 1% APY, Barclays Online Spaarrekening 0,8% en HSBC Directe Sparen 0,7% APY. Dit is een vreselijke deal, en er zijn nog ergere deals. Om dit te relativeren, vanaf vorige week, als u uw $1.200 stimuluscheque direct in Bitcoin zou zetten, zou u al een stijging van 46% hebben.

Crypto heeft veel meer potentieel

Zelfs de DeFi-wereld zal je een beter APY-percentage geven dan vrijwel elke bank op de planeet. Sommige projecten van DeFi bieden tot 8% APY aan, wat een enorme stijging is ten opzichte van de traditionele spaarwereld. Als u liever alleen maar investeert, dan doen Bitcoin en andere topcrypto’s het op dit moment erg goed. Zeker, er zullen druppels en dips zijn, maar als de tijd iets heeft bewezen, is het dat Bitcoin ALTIJD terug stuitert.

Ik ga persoonlijk helemaal op Bitcoin in, en als u uw spaarrekening daadwerkelijk wilt laten groeien, zult u dat ook doen. Het is een no-brainer en naarmate de tijd vordert, zal de waarde van Bitcoin, en dus uw spaarplan, ook groeien in omvang!

Gli americani a ricevere un secondo controllo di stimolo in mezzo alla pandemia in aumento

I cittadini statunitensi che hanno investito la totalità dei loro primi assegni di stimolo da 1.200 dollari in Bitcoin hanno visto un ritorno di oltre il 40% ad oggi. Gli americani riceveranno ora il secondo assegno di stimolo.

I residenti statunitensi che hanno investito i loro primi assegni di stimolo in Bitcoin Rush hanno visto un ritorno del 45,5%, da 1.200 dollari in aprile a circa 1.746 dollari al momento della scrittura, quando la principale moneta criptata sta superando i 10.200 dollari. Ora i residenti negli Stati Uniti sono pronti a ricevere il secondo assegno di stimolo dal governo. In un’intervista alla CNN, il consigliere economico della Casa Bianca Larry Kudlow ha confermato che gli americani riceveranno un altro assegno di 1.200 dollari come parte di un pacchetto di stimolo di circa 1.000 miliardi di dollari annunciato per la prima volta il 23 luglio.

Il secondo assegno di stimolo sarà distribuito a partire da agosto

La pandemia globale ha causato a molte persone la perdita dei loro mezzi di sussistenza e persino delle loro case in affitto. I controlli di stimolo dati dal governo degli Stati Uniti più di quattro mesi fa hanno aiutato la gente in una certa misura, ma non è stato sufficiente per molti. Molti residenti statunitensi hanno persino riferito di non aver ricevuto i primi assegni, che il Tesoro statunitense ha iniziato a emettere alla fine di marzo. Il segretario del Tesoro Steven Mnuchin ha detto che i secondi assegni di pagamento arriveranno ad agosto, ma se lo stesso processo viene seguito, potrebbe significare novembre.

Diverse persone hanno usato gli assegni di stimolo per investire in bitcoin

Come riportato in precedenza, l’amministratore delegato della crypto exchange Coinbase, Brian Armstrong aveva notato che il numero di depositi e acquisti sullo scambio del valore di 1.200 dollari è quadruplicato quando gli assegni di stimolo sono stati distribuiti nell’aprile di quest’anno. I residenti statunitensi che avevano investito i loro assegni di stimolo in bitcoin hanno visto un rendimento del 45,5%, dato che il bitcoin ha superato i 10.200 dollari.

Non tutti sono d’accordo con l’idea di fornire ai cittadini statunitensi i secondi controlli di stimolo. Il noto imprenditore tecnologico Elon Musk, che ha preso 465 milioni di dollari in prestito dal governo durante la grande recessione, si è opposto al secondo pacchetto di stimolo. Il senatore americano del Vermont, Bernie Sanders, ha sbattuto Elon Musk su Twitter per essere un „ipocrita“.

„Elon Musk ha ricevuto miliardi di dollari di welfare aziendale dai contribuenti statunitensi“, ha twittato il Vermont Santor.

 

DAI verfügt jetzt über fünfmal mehr Bitcoin

DAI verfügt jetzt über fünfmal mehr Bitcoin als das Lightning Network

Dass ein „dapp on ethereum“ die Skalierungslösung von bitcoin wäre, dachten nur wenige während der großen Skalierungsdebatte, aber der Markt hat gesprochen.

MakerDAOs dai-produzierender Dapp enthält derzeit etwa 5.000 Bitcoins im Wert von etwa 45 Millionen Dollar.

Bitcoins eigenes Lightning Network (LN) stattdessen, obwohl es als die Lösung für alle Probleme von Bitcoin gepriesen wird, verfügt nur über 1.000 Bitcoins, die etwa 9 Millionen Dollar wert sind. Sogar Aave, das erst vor wenigen Wochen bei Bitcoin Trader gestartet wurde, hat mehr Bitcoin als das Lightning Network. Ebenso wie Curve, das sogar noch neuer ist, da beide knapp über 1.000 btc verfügen, während LN mehr als zwei Jahre brauchte, um zu dieser 1.000-Bitcoin-Linie zu gelangen.

Lightning Network schloss Bitcoins ab, Juli 2020

Wie Sie vielleicht wissen, argumentierten Blockstream-Entwickler inmitten einer bedeutenden Debatte darüber, wie man mehr Bitcoin-Benutzer unterbringen könne, wobei die bevorzugte Wahl zunächst darin bestand, einfach nur die Blockgröße zu erhöhen, da alle Transaktionen über dieses erstaunliche Netzwerk der zweiten Schicht namens LN stattfinden könnten.

Als wir es nach Beginn einer „passing the torch“-Kampagne ausprobierten, wurde schnell klar, dass das Lightning Network aus der Sicht des Endbenutzers unbrauchbar war.

Es ist eigentlich ziemlich typisch für bitcoin-‚dapps‘, ziemlich klobig zu sein, vermutlich aufgrund seiner sehr begrenzten programmierbaren Fähigkeiten.

Einer der ersten positiven Eindrücke, die man von eth erhält, ist, wie bequem die Verwendung ihrer dapps ist, da zum Beispiel die Produktion von dai pegged dollar jetzt so einfach ist wie ein Klick auf Oasis.

Dasselbe gilt für Compound und andere ethereum dapps. Und was noch wichtiger ist: Da sie über eine vollständig programmierbare Turing-Sprache verfügen, können diese Dapps auf eine Art und Weise skaliert werden, die der Benutzer nicht einmal bemerken würde, außer natürlich, dass sie ein weitaus besseres Erlebnis hätten.

Das liegt daran, dass im Gegensatz zu Blockstreams Wahl für Bitcoin-Skalierung, LN, bei der eine Benutzeraktion erforderlich ist, um Bitcoin mit zusätzlichen Sicherheitsrisiken einzuschließen, für Ethereum-Dapps etwas Ähnliches, aber Besseres als LN im Dapp selbst programmiert werden kann.

So können Sie dem Dapp z.B. mitteilen, ob der Benutzer eine Funktion innerhalb des Dapp ausführt oder Gelder an einen anderen Dapp-Benutzer sendet, und dann Konten innerhalb des Dapp führen und sie nur dann an die Blockkette senden, wenn der Benutzer den Dapp verlassen möchte.

Sie machen das über zk tech und Plasma und alles Mögliche, aber der Hauptpunkt ist, dass der Benutzer nicht einmal merken würde, dass Sie dieses Boosting hinzugefügt haben, wenn er neu im dapp ist.

Aktuelle Benutzer würden die Änderung natürlich bemerken, und jeder würde den Unterschied zwischen einem verstärkten Dapp und einem nicht verstärkten Dapp bemerken, aber die Änderung befindet sich im Backend, während sie bei Bitcoin im Frontend stattfindet, da Sie für die LN-Skalierung ein völlig anderes System verwenden.

Ripple’s XRP 57,000 Times More Environmentally Friendly Than Bitcoin

Ripple Labs powiedział, że XRP jest znacznie bardziej energooszczędny niż Bitcoin, ponieważ został zaprojektowany z myślą o zrównoważonym rozwoju.

Ripple Labs poinformowało, że XRP jest 57 000 razy bardziej przyjazny dla środowiska niż Bitcoin (BTC). Firma stwierdziła to na ostatnim blogu zatytułowanym: „Wpływ na środowisko“: Cryptocurrency Mining vs. Consensus“.

Wynika to z faktu, że ceny XRP wzrosły o ponad 3% w ciągu ostatnich 24 godzin. W momencie składania tego raportu, cena XRP wynosiła 0,206573 USD (+3,71%).

W raporcie Ripple rozważał trwałość pieniądza. Firma stwierdziła również, że większość używanych walut nie jest przyjazna dla środowiska.
Od fiatów do aktywów cyfrowych większość używanych walut miała jakiś wpływ na środowisko. Raport nawiązuje do tego, że wynalezienie kryptokursy miało hipotetycznie na celu rozwiązanie niektórych problemów środowiskowych.

Problem z walutami kryptograficznymi polega jednak na tym, że zużycie energii jest bardzo zróżnicowane. Zależy to od mechanizmów ich wdrażania.

Dowodem na to, że praca jest intensywna energetycznie

Sprawozdanie nawiązywało do faktu, że Proof of Work (PoW) jest procesem energochłonnym. Stwierdza się w nim również, że górnicy rywalizują ze sobą o przewagę nad innymi w tym procesie. W raporcie wskazano również, że wpływ na środowisko naturalne górnika Bitcoin (BTC) kosztuje od 1500 dolarów do 6000 dolarów rocznie.

Ripple mówi w raporcie:

„Bitcoin zużył 1,5 razy więcej energii niż Irlandia.“

Ripple wskazał również, że w miarę jak układanka górnicza będzie coraz bardziej skomplikowana, potrzebne będą większe ilości energii.

Mówi się, że zużycie energii przez Bitcoin wynosi 60,890 TWh. Ten nowy niski poziom pochodzi z wysokich 77,207 TWh od maja. Bitcoin (BTC) wydarzenie zmniejszenie o połowę nastąpił w tym czasie.

XRP działa jednak na innym mechanizmie. Algorytm konsensusu protokołu Ripple’a (RPCA) wykorzystuje konsensus jako metodę zapobiegania podwójnym wydatkom na jego księgę.

Księga XRP wykorzystuje Protokół Konsensusu, zużywa mniej energii niż Bitcoin.
W raporcie Ripple powiedział, że XRP Ledger (XRPL) osiąga konsensus poprzez unikalny RPCA. XRPL używa „protokołu porozumienia rozproszonego“ do potwierdzania transakcji. Odbywa się to przy użyciu „super-majorytetowego“ porozumienia dla wszystkich transakcji.

Ripple powiedział również w raporcie, że XRP „został zaprojektowany z myślą o zrównoważonym rozwoju“. Procesy XRP Ripple’a nie mają potrzeb energetycznych Bitcoin lub Ethereum.

W raporcie nawiązano do tego, że różne problemy, jakie stwarza górnictwo, są jednym z powodów, dla których przyjęcie waluty kryptońskiej napotyka na przeszkody.

W jednym z przykładów czytamy w sprawozdaniu:

„Na przykład, na każdy 1 milion transakcji, XRP może zasilić 79.000 godzin żarówek. Dla kontrastu, na każdy 1 milion transakcji, Bitcoin może mieć 4,51 miliarda godzin pracy“.

Raport jest kontynuowany:

„Oznacza to, że zużycie energii przez XRP jest 57.000x bardziej efektywne.“

Może to być jeden z efektów wdrożenia technologii księgi rozproszonej (DLT).

Proof of Work (PoW) i związana z nim działalność górnicza są pierwszym dowodem na to, że waluty kryptograficzne działają. W miarę jak przestrzeń kryptograficzna będzie się poprawiać, zobaczymy inne metody wdrażania.

Tym razem najprawdopodobniej będą one przyjazne dla środowiska!

Erinnerung an Windows 2000, das vergessene Meisterwerk von Microsoft

Vor zwanzig Jahren veröffentlichte Microsoft Windows 2000. Als solide, geschäftsorientierte 32-Bit-Alternative zu Windows 98 und Windows Millennium Edition ebnete es den Weg für zukünftige Consumer-Versionen, einschließlich Windows 10. Deshalb erinnern wir uns so gut daran.

Es basierte auf Windows NT, nicht auf MS-DOS

Windows 2000 wurde am 17. Februar 2000 weltweit veröffentlicht und als Windows NT 5.0 gestartet , das neueste Produkt der Windows NT- Reihe professioneller Microsoft-Betriebssysteme. Microsoft hat Windows NT Anfang der neunziger Jahre im Rahmen einer grundlegenden Abkehr von MS-DOS-basierten Versionen wie Windows 3.x von Grund auf neu entwickelt .

In den 90er Jahren unterhielt Microsoft DOS-basiertes Windows zusammen mit NT, um diejenigen zu bedienen, die noch auf ältere MS-DOS- und 16-Bit-Windows-Software angewiesen waren. Microsoft war bestrebt, für alle auf NT umzusteigen, aber die Systemanforderungen für einen einigermaßen nützlichen Windows NT-Computer übertrafen die Anforderungen der meisten Verbraucher zu Hause bei weitem.

In den späten 90er Jahren waren viele Consumer-PCs endlich leistungsfähig genug, um Windows NT auszuführen, sodass sie zu reifen Zielen für potenzielle Windows 2000-Installationen wurden. Einige bei Microsoft hofften, dass Windows 2000 der Übergangspunkt für Consumer-Windows zu NT sein würde. Microsoft entschied sich jedoch, bis Windows XP im Jahr 2001 zu warten.

Viele, die Windows 2000 verwendeten, fühlten sich dadurch viel cooler, um sich vorab ein Bild von einem stabilen Windows-Betriebssystem zu machen.

Wenn Sie Ende der 90er Jahre einen PC verwendeten, waren Sie mit den häufigen Abstürzen, Abstürzen und Neustarts vertraut, die unter MS-DOS, Windows 3.x und Windows 9x häufig auftraten. Das DOS-basierte PC-Ökosystem war ein Kartenhaus, das auf einem alten Code-Patchwork aufgebaut war, das auf endlosen Variationen von Hardware lief.

Als DOS-basiertes Windows komplexer und funktionsreicher wurde, vertrauten immer mehr Menschen bei ernsthaften Arbeiten auf ihre PCs, und die Instabilitätsprobleme spitzten sich zu. Windows 98 erforderte häufig einen Neustart und eine Neuinstallation, um rätselhafte, wiederkehrende Probleme mit Anwendungen zu beheben, die miteinander und mit dem Betriebssystem in Konflikt standen. Kritiker schwenkten Windows Me (veröffentlicht im September 2000), das letzte in der Reihe der MS-DOS-basierten Windows, als aufgebläht und instabil.

Geben Sie Windows 2000 ein, das auf derselben Hardware, die die meisten Benutzer von Windows 98 verwendeten, mit solider Stabilität lief. Zu dieser Zeit schien es ein Wunder, einen Computer ohne Absturz laufen zu lassen und nach der Installation der Software nicht neu starten zu müssen . Tatsächlich hat Microsoft im Jahr 2000 „Dramatisch reduzierte Neustart-Szenarien“ als eine der wichtigsten Verkaufsfunktionen von Windows 2000 auf seiner Website aufgenommen.

Einige Leute waren erfreut über die Stabilität, die mit einem NT-basierten Betriebssystem möglich ist. Im Dezember 2000 veröffentlichte jemand namens DAEtrader Folgendes zu Windows 2000:

„Ich ging davon aus, dass von jeder Plattform seltsame Abstürze oder Einfrierungen oder fehlerhafte Fehlermeldungen zu erwarten waren. Ich bin jedoch ermutigt zu hören, dass es eine stabilere Plattform als Win98 gibt. “

Der erstaunliche Himbeer-Pi

Der Raspberry Pi ist jetzt überall, weshalb er bei Bedrohungsakteuren und Cyberkriminellen auffällt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Pi mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung sichern können.

Der Raspberry Pi ist ein Einplatinencomputer. Es wurde 2012 in Großbritannien mit der Absicht eingeführt, Kinder dazu zu bringen, Code zu basteln, zu erstellen und zu lernen. Der ursprüngliche Formfaktor war eine Karte in Kreditkartengröße, die von einem Telefonladegerät gespeist wurde.

Es bietet HDMI-Ausgang, USB-Anschlüsse, Netzwerkkonnektivität und läuft unter Linux. Spätere Ergänzungen der Linie umfassten noch kleinere Versionen, die in Produkte integriert oder als kopflose Systeme ausgeführt werden sollten. Die Preise reichen von 5 USD für den minimalistischen Pi Zero bis zu 75 USD für den Pi 4 B / 8 GB .

Der Erfolg war unglaublich; Über 30 Millionen dieser winzigen Computer wurden weltweit verkauft. Hobbyisten haben erstaunliche und inspirierende Dinge mit ihnen gemacht, darunter das Schweben an den Rand des Weltraums und zurück auf einen Ballon .

Sobald eine Computerplattform ausreichend verbreitet ist, zieht sie unweigerlich die Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen auf sich. Es ist schrecklich darüber nachzudenken, wie viele PIs das Standardbenutzerkonto und -kennwort verwenden. Wenn Ihr Pi öffentlich zugänglich ist und über Secure Shell (SSH) über das Internet erreichbar ist , muss er sicher sein.

Selbst wenn Sie keine wertvollen Daten oder Software auf Ihrem Pi haben, müssen Sie diese schützen, da Ihr Pi nicht das eigentliche Ziel ist – es ist nur eine Möglichkeit, in Ihr Netzwerk zu gelangen. Sobald ein Bedrohungsakteur in einem Netzwerk Fuß gefasst hat, wechselt er zu den anderen Geräten, an denen er tatsächlich interessiert ist.

Zwei-Faktor-Authentifizierung
Die Authentifizierung oder der Zugriff auf ein System erfordert einen oder mehrere Faktoren. Faktoren werden wie folgt kategorisiert:

Etwas, das Sie wissen: Wie ein Passwort oder eine Phrase.
Etwas, das Sie haben: Wie ein Handy, ein physischer Token oder ein Dongle.
Etwas, das Sie sind: Eine biometrische Messung wie ein Fingerabdruck oder ein Netzhaut-Scan.
Für die Multifaktorauthentifizierung (MFA) sind ein Kennwort und ein oder mehrere Elemente aus den anderen Kategorien erforderlich. In unserem Beispiel verwenden wir ein Passwort und ein Handy. Auf dem Mobiltelefon wird eine Google-Authentifizierungs-App ausgeführt, und auf dem Pi wird ein Google-Authentifizierungsmodul ausgeführt.

Eine Handy-App wird durch Scannen eines QR-Codes mit Ihrem Pi verbunden. Dadurch werden einige Startinformationen vom Pi an Ihr Mobiltelefon übergeben, um sicherzustellen, dass die Algorithmen zur Nummerngenerierung gleichzeitig dieselben Codes erzeugen. Die Codes werden als zeitbasierte Einmalpasswörter (TOTP) bezeichnet.